2015

Das Bündnis „Eine Blume für Bützow“ organisiert Demonstrationen für eine Willkommenskultur


Am 5. Mai 2015 fegt ein Tornado durch die Innenstadt Bützow und schafft in kurzer Zeit eine Verwüstung.  An den Aufräumungsarbeiten beteiligten sich auch die  Flüchtlinge. Da sie sprachlich noch nicht ausreichend verständigungsfähig waren, stand in ihren Handflächen geschrieben: „Wir helfen – wo? “ 

Das Bündnis "Eine Blume für Bützow" arbeitet kooperativ zusammen mit der Stadt, dem Freizeittreff, den Sozialarbeitern der Malteser, den Kirchen und Schulen. 
  • Gründung einer Fahrradwerkstatt – gespendete Fahrräder werden repariert und Flüchtlingen und anderen Bedürftigen angeboten. 
  • Weiterführung der Kaffeerunden
  • März 2015 – Osterbasteln mit Kaffee und Kuchen
  • Juli  2015 – Grillfest an der Förderschule – (Organisation durch Sozialarbeiter  der Malteser)
  • Juli  2015 – Sommerfest am Eselhof – (Organisation – Bündnis „Eine Blume für Bützow)
  • Dezember 2015 – Adventsfest mit Basteln /gemeinsamer  Ausflug zum Klostermarkt

Schreibe einen Kommentar

Weitere Beiträge

Herzliche Einladung zum Singen!

Seit Juli 2019 findet einmal pro Monat ein Singkreis in der Dorfkirche in Tarnow statt. Gesungen werden Lieder aus aller Welt, Volkslieder, geistige Lieder, fröhliche Lieder,

Read More »

2014

Juni 2014: Aktivierung des Bündnis „Eine Blume für Bützow“ für eine offene Gesellschaft und Toleranz. Anlass: Flüchtlingsfamilien werden in Bützow dezentral untergebracht Ab Juli 2014 

Read More »

2015

Das Bündnis „Eine Blume für Bützow“ organisiert Demonstrationen für eine Willkommenskultur Am 5. Mai 2015 fegt ein Tornado durch die Innenstadt Bützow und schafft in

Read More »